Schlagwortarchiv: Kinder und Natur

Urbane Naturentfremdung- Mangos suchen am Waldrand

Bildquelle Rolf van Melis; pixelio.de

Am 8. November dieses Jahres erschien im Forschungsteil des Standard ein Artikel mit dem Namen „Kinder, die am Waldrand Mangos suchen.“

Im Kern des Artikels ging es um eine Studie des „Jugenreport Natur“, welcher seit 20 Jahren das Verhältnis junger Menschen zur Natur verfolgt. Für den 7. Report 2016 wurden 1253 Mädchen und Buben der Klassenstufen 6 und 9 aus Nordrhein-Westfahlen befragt. Das Ergebnis könnte meiner Meinung zum schockierender sein: Nur 35% der Kinder wussten, wo die Sonne aufgeht, nur 12% der Kinder konnten essbare Früchte des Waldes nennen, dafür glaubten manche Schüler/innen, dass man Äpfel und Birnen oder gar Mangos, Bananen oder Ananas in heimischen Wäldern finden kann.

Den Bericht fand ich sehr erschreckend, aber er erstaunte mich nicht, da er sich mit den Ergebnissen meiner Diplomarbeit „Die Bedeutung von Naturerfahrungen im Kindesalter“ deckte, welche im Akademiker Verlag publiziert wurde.

Weiterlesen

Almrausch 2016

Odie, das liebe Hängenauchschwein

Aufi auf d´Alm! Wie jedes Jahr fuhren meine Kinder und ich auf die Wansingalm. Für uns einfach ein perfekter Wohlfühlort. Abschalten vom Alltag und einfach die Natur genießen. Im Biosphärenpark Nockberge ist die Welt noch (fast) in Ordnung. Überall sprießen Blumen, die andernorts kaum mehr zu finden. Zahlreiche Orchideen und andere seltene Pflanzen säumen die Wege. Über die Wiesen springen […]

Weiterlesen