It´s raining- it´s pouring….

Es ist Mai. Gewöhnlich zieht es mich um diese Jahreszeit viel hinaus mit meinen Lieben. Gewöhnlich sieht man zu dieser Jahreszeit meine Kids und mich ziemlich oft im Wienerwald, manchmal auch in der Lobau…oder zumindest auf der Donauinsel. Gewöhnlich, denn dieser Mai ist anders. Kälter, feuchter, windiger. Und irgendwie muß ich feststellen. dass wir (zumindest ich) gar nicht solche unerschrockenen […]

Weiterlesen

Bäume in der Stadt- Stadtbäume

Ich gehe mit meinen Kindern zum Kasperl. Wir passieren dabei den Stadtpark. Meine Kleine ist ganz erstaunt, dass mitten in der Stadt so viele Bäume wachsen. Und so große Bäume. Ein Rundgang durch eine Stadt- durch eine Grossstadt. Was macht eine Stadt attraktiv? Was macht eine Stadt liebenswürdig und lebenswert. Zum einen ist es sicherlich der Charakter der Stadt. Prägen […]

Weiterlesen

Gedanken zum Muttertag

Letzten Sonntag feierte ich meinen 8. Muttertag (als Mutter) und erfreute mich an geheimnisvollem Getuschel schon Tage vorm Muttertag und an selbstgemachten und netten anderen Geschenken meiner Lieben. Der Muttertag hat seinen Ursprung in Philadelphia (USA) wo eine Frau namens Anna Marie Jarvis Anfang des 20 Jhdts ihrer Mutter gedachte und sie ehrte. Seit 1914 ist der Muttertag in den […]

Weiterlesen

Juwelen der Natur und das liebe Geld

Ich drehe den Fernseher an: Wieviel Euro kostet uns die Krise in Griechenland?“ ist das Thema Nummer 1. Ich hole mir eine Zeitug und schaue auf die Schlagzeile: „Die Krise in Griechenland“ ist Inhalt von Schlagzeile und Leitartikel. Ich gehe zum Zeitungsstand: Sämtliche Tageszeitungen sorgen sich um die Krise in Griechenland und um das liebe Geld. Keine Frage; das liebe […]

Weiterlesen

Von Pedalrittern und Asphaltcowboys

Warum ich Tankstellen mag? Obwohl ich stolze nicht-Autobesitzerin bin? Obwohl ich den Geruch von Diesel und Benzin nicht mag? Ganz einfach! Auf Tankstellen kann man auch Luft tanken. Für die Fahrradreifen. Und das ganz kostenlos. Gestern stattete ich also meiner „Stamm-Tankstelle“ wieder mal einen Besuch ab, dann holte ich mit prallen Reifen meinen Großen vom Hort ab. Wir planten eine […]

Weiterlesen

Guck mal Mama!

Endlich scheint wieder die Sonne, endlich wird es wieder wärmer. Nachdem Väterchen Frost nochmal seine Zähne gezeigt hat, sehnen sich meine Lieben und ich schon sehr nach der Spielplatz-Zeit. Jetzt wo meine beiden Racker schon recht groß sind und am Spielplatz mit sich selbst beschäftigt, komme ich dazu, mich ab und zu auf ein Spielplatz-Bankerl zu setzen und dem lustigen […]

Weiterlesen

Stadtnatur-Natur in der Stadt

Ich gehe mehrmals in der Woche auf die Donauinsel laufen. Auf einem Treppelweg, der nicht asphaltiert ist. Begleitet werde ich dabei von meinem langjährigen Laufkumpanen oder meiner Hündin Lisi, die das hier tolerierte leinenlos laufen sehr genießt. Ab und zu begleitet mich auch mein Großer auf seinem Moutainbike. Es ist immer wieder erstaunlich wie viel Natur sich hier auf dieser […]

Weiterlesen

Salzteig gegen Plastic-World

Mein 7jähriger durfte zu Ostern mit seiner Oma ins Kino. Er sah den Film Drachen zähmen leicht gemacht. Mein Großer ist jetzt absoluter Drachenfan…und spielt nun den Film regelmäßig mit seiner Schwester oder Freunden durch. Irgendwann erfuhr mein Sohn in der Werbung, dass im Happymeal bei Mc Donald just 6 der geliebten Drachenfiguren zu haben sind. Naja, ich bin ja […]

Weiterlesen

Humbug, Schindluder und Kurpfuscher

Als Biologin (Ökologin) und ehemalige Medizinstudentin bin ich streng naturwissenschaftlich geprägt. Mein Denken und meine Sichtweise der Dinge sind grundsätzlich rational. Ich sehe den Menschen wie auch andere Lebewesen als biologisches Wunderwerk, das grundsätzlich prima funktioniert. Gerät dieses „Funktionieren“ durch Krankheiten oder andere Einflüsse ins Wanken, muss der (Schul)-Mediziner oder die Medizinerin ran- der (die) das meiste wieder heil machen […]

Weiterlesen

Wenn die Erde zürnt und bebt

7:30. Wir sitzen wie jeden morgen in der U-Bahn auf dem Weg zu Kindergarten und Schule. Mein Großer blättert in einer Tageszeitung, die auf einem der Sitze liegt. Mit verwundertem Blick und einem erstaunten „Boah! Wahsinn! Schau dir des an, Mutti!!“zeigt er mir Bilder des gerade in Island tobenden Vulkans. Ich erkläre ihm die abgebildeten Bilder des erruptierenden Vulkans, die […]

Weiterlesen

Retter der Regenwürmer

Seit Tagen regnet es. Ein richtiges Mies-Wetter. Ein Sau-Wetter. Meine Kinder und ich müssen den Regengüssen trotzen, so machen wir uns gegen halb acht Uhr morgens warm eingepackt und mit Regenmantel und Gummistiefel bewaffnet auf den Schul- und Kindergartenweg. Auf unserem Weg von der U-Bahn Station zur Schule meines Großen, die Weglänge beträgt um die 600m, begnenen wir unzähligen Regenwürmern, […]

Weiterlesen

Heidi vs. Avatar

Meine Kleine will fernsehen. Ich finde das Fernsehprogramm nicht und schalte das Fernsehgerät ein; es ist ohnedies Kinderprogramm-Zeit. Schrille Schreckensschreie und grelle Blitze dringen von der Mattscheibe zu uns rüber. Was ist das? Erwachsenenprogramm zur Kindersendezeit? Nein, rechts oben im Bildschirm ist das Logo „Okidoki-dein Treff im ORF“ eingeblendet. Ich finde das Fernsehprogramm doch noch und erfahre: „Ah, es läuft […]

Weiterlesen

Du bist was Du isst

„Du bist, was Du isst!“ sagte schon meine Mutter immer zu mir. Ich wundere mich manchmal beim Einkaufen, was bei manchen Menschen tatsächlich im Einkaufswagerl landet und schrecke mich oft, mit welchen Mengen an  Junkfood und Antifood viele Kinder ernährt werden. Zu meinem Mißfallen war auch meine 4jährige Tochter bis vor kurzem sehr dem Junkfood zugetan. Währed mein Großer seine […]

Weiterlesen

Kleine und große Umweltsünden

„Der einzelne kann ja eh nix ausrichten!“ Eine Aussage, die ich oft hören muß und die ich gar nicht mag! Kleinvieh macht auch Mist, sagt man. Und das stimmt auch. Umweltschutz und Klimaschutz können nur global funktionieren. Wollen wir die Welt vor einem globalen Klimakollaps retten, so müssen alle Menschen in allen Weltteilen an einem Strang ziehen. Müssen auch die […]

Weiterlesen

Ein kleines bisschen Zeit

In einer großen, österreichischen Tageszeitung las ich neulich: „Immer mehr Kinder unter 10 Jhren werden angezeigt“. Darunter stand in großen Lettern: „Was ist los mit unseren Kindern?“ Mir fiel in meiner Zeit als Kindergärtnerin sehr oft auf, dass sich viele Eltern nicht mehr erziehen trauen. Nicht mehr erziehen trauen, aus Angst, etwas falsch zu machen. Aus Angst, nicht mehr von […]

Weiterlesen

Frühlingsboten

Gestern war ich mit einer Gruppe Kinder und deren Eltern am Cobenzl bei Döbling um Frühlingsboten zu suchen. Nach einer einleitenden Geschichte Als der Frühling versclafen hatte durften die Kinder in die nähere Umgebung ausschwärmen um Frühlingsboten zu suchen. Im angrenzenden Wald, er liegt am Übergang vom Eichen-Hainbuchen zum Buchenwald, leuchtete es schon von weitem blau: überall sprießten Leberblümchen. Die […]

Weiterlesen

Auf das Huhn gekommen

Ich durfte heute im Wasserpark in Wien einer Schar Kinder und deren Müttern den Kinderworkshop „Vom Ei zur Henne“ anbieten. Mir fällt imer wieder auf, wie interessiert Kinder an Natur-Themen sind. Es war zwar auch Thema meiner Diplomarbeit „Die Bedeutung von Naturerfahrungen im Kindesalter“; dennoch beobachte ich diese Tatsache immer wieder mit Freuden. Und genau so viel Spaß macht es […]

Weiterlesen

Natur im Garten

Wir waren im Garten meiner Mutter. Wir; meine Kinder, mein erwachsener Neffe, meine Mutter und ich. Meine Mutter hat einen wunderbaren, großen Garten. Mit alten, knorrigen Obstbäumen, Sträuchen und Hecken und verwilderten Ecken. Ein Garten, der ohne Pestizide, Kunstdünger und diversen Spritzmitteln auskommt. Ein Garten, in dem die besten Tomaten gedeihen, in dem die köstlichen Äpfel nicht gleich groß sind […]

Weiterlesen
1 6 7 8 9 10 11