..doch jeder geht vorbei…

Stell Dir vor es ist kurz vor Weihnachten. Du bist auf einem Schnellbahn-Bahnhof in Wien (oder auch anderswo und es geht Dir schlecht. Richtig schlecht. Dann hast Du hoffentlich das Glück, dass ein netter Mensch vorbei kommt. Das ist nicht immer der Fall; erst vor zwei Tagen ging es einem Mann richtig schlecht. Mitten auf einem Bahnhof. Mitten unter Menschen. Mitten in Wien. Aber jeder ging vorbei. Niemand merkte, wie schlecht es dem armen Kerl ging. War ja nur wieder mal so ein Obdachloser. Niemand merkte, dass er zu atmen aufhörte. Als es endlich jemandem auffiel, dass er nicht atmet, war er schon in der Totenstarre.

Weiterlesen

Ohne Auto…

In meiner Stadt kenn ich mich aus

Eine Einladung flattert ins Haus, meine Tochter holt den Brief aus dem Briefkasten. Ich öffne ihn und freue mich über eine Einladung zu einem Geburtstagsfest. Ich habe seit den 90er Jahren kein Auto mehr und in der Stadt brauche ich es auch wirklich nicht. Wir kommen überall problemlos mit den Öffis oder dem Fahrrad hin und wenn wir verreisen, so reisen wir mit […]

Weiterlesen

Österreich als Klima Opfer?

415875_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de

Während die Kinder erschrocken blicken, spüre ich eine gewisse emotionale Kälte in mir. Ha, wie wenn wir das nicht schon lang wüssten, was der Klimawandel bringen wird. Außerdem, außer einem kurzen Aufschrei wird sich nichts ändern. Weil, die Lobby der Industrie ist zu stark um in der Politik genügend zu bewegen. Die Bequemlichkeit der Leute ist zu stark um ihr Leben umzukrempeln, obwohl viele kleine Schritte vieler Menschen enorm viel bringen würd und unser Klima retten könnte.

Es braucht ja gar nicht einen Haufen utopisch anmutender Grünmenschen, Sonderlingen oder Ökos, die in Filzpatschen auf dem Radl fahren und sich vegan oder freegan ernähren und bei Demos gegen die Zustände der Welt protestieren.

Ökologisch zu denken ist mehr als das Gedankengut von ein paar Spinnern und das sollte in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts längst angekommen sein. Es braucht den Mut und das nachhaltiger Verständnis ganzer Gesellschaften, zu verstehen, dass es sich lohnt, ab und an (vielleicht sogar einmal in der Woche) auf das Auto zu verzichten. Dass es sich lohnt, nicht immer das neueste Handymodell haben zu müssen und dass es sich lohnt, bei Lebensmittel und Kleidung auf die Herkunft zu achten, Fairness bei der Erzeugung, ökologische Aspekte, zurückgelegte Transportkilometer und Arbeitsbedingungen der Produzent/innen mit einzubeziehen.

Weiterlesen

Rührküche, Teil 6- so gelingt Schmierseife garantiert!

Fertige Schmierseife

Hier meine Geheimmethode, mit der Schmierseife garantiert geling. Wichtig:

1. Ein bisserl Erfahrung im Seife sieden

2. Unbedingt Handschuhe und Schutzbrille benutzen (Spritzgefahr!!)

3. Ich habe zum Seife sieden einen alten Schnellkochtopf, übliches Fassungsvermögen von 5 Litern. Für Leimseifen kann ich getrost ein Liter Öl verseifen, bei Schmierseifen nehme ich bei dieser Kochtopfgröße nur 750 ml Öl! Wichtig- sonst gibt es eine große „Sauerei“ in der Küche.

Weiterlesen

pH Hautneutrales Duschgel (Flüssigseife) mit Milchsäure

Flüssigseife

Im Juni hielt ich an der VHS Leberberg 2 Workshops. Einmal rührte ich in einer netten Damenrunde eine feine Lavendelseife, eine Woche später  (am 20.06) rührte ich mit einer ebenso netten Damenrunde feine Gesichtscremes. (meine eifrigen Leser/innen kennen die Rezepte bereits, finden sich unter („Kosmetik“ auf diesem Blog). Wir tratschten und so gab ich in der Runde auch ein paar […]

Weiterlesen

Vögelchen in Not

Grünling Küken

Ein kalter Frühlingstag. Es schneite (bei den jetzigen Temperaturen gar nimmer vorstellbar) und wir gingen spazieren. Plötzlich ein Aufschrei meiner Tochter: „Mama. Mama, ein Vogel. Ich glaub, der ist tot!“ Ich eilte zu meiner Tochter und wäre fast auf das kleine, unscheinbare Etwas am Boden getreten. Ein kleines Etwas, das sich verzweifelt an einen kalten Stein kuschelte. Ich bückte mich […]

Weiterlesen

Nachhaltig Denken lernen…

Leberblümchen, Quelle: pixelio.de

Meine Tochter und ich gehen shoppen. Ihr gefällt ein Kleid mit Dschungelmotiven. Mama, wart! Sagt meine Tochter und sie wirft einen Blick aufs Etikett. Wo das Kleid herkommt, will sie wissen. Kleidung aus Bangladesch, Kleidung aus Fabriken, wo Menschen ausgebeutet werden möchte sie nicht.

Meine Tochter ist jetzt 8 Jahre alt. Wenn wir einkaufen gehen, achtet sie selbstverständlich auf regionale Produkte, auf Bioqualität und auf Fleisch will sie ganz verzichten. Vorbildlicher und nachhaltiger denkend wie so mancher Erwachsener…

Weiterlesen

Kosmetik ohne Aluminium

Neulich in der Schule; wir haben das Periodensystem der Elemente durchgenommen und dann – um das Thema Aluminium genauer durchzunehmen einen Film geschaut. Aluminium ist an sich ein hervorragender Werkstoff; leicht, rostet nicht,…aber

wenn bei der Gewinnung des Rohstoffs Bauxit (“Aluerz”) bloß nicht so viel Regenwald in Brasilien zerstört würde

Weiterlesen

Fairtrademode-Gastartikel: womensvita.de

Fair Trade Mode – wichtiger denn je Die Zeiten, in denen Fair Trade-Klamotten für seltsamen Hippie-Look und langweilige Öko-Latschen standen, sind längst vorbei. Das Gefühl für ein faires Miteinander wächst, immer mehr Menschen legen Wert auf nachhaltig hergestellte Kleidung. Schließlich ist Bio im Trend und die Presse voll von Schreckensmeldungen über die Textilindustrie in Entwicklungsländern. Und das ist auch gut […]

Weiterlesen

Palm-und Erdölfrei leben

An Silvester saßen meine Tochter und ich noch länger zusammen und unterhielten uns über „Gott und die Welt“. Meine Tochter fragte mich: „Mama, hast Du heuer einen besonderen Vorsatz?“ ich zuckte kurz mit den Achseln. Eigentlich nicht wirklich. Am nächsten Morgen las ich einen Bericht über Palmöl und war ganz verwundert, dass selbst die hochwertigsten Produkte, auch ökologische und an […]

Weiterlesen

Globale Lungenentzündung

Faultier; privat

Der immergrüne Regenwald birgt so viele Geheimnisse und Schätze, so viele unentdeckte Arten und auch so viele Chancen, etwa Pflanzen zur Medikamente Herstellung.

Nachhaltige Forstwirtschaft kann diesem Wald kaum etwas anhaben. Kleinflächige Rodungen wie es die Indigenas betreiben schaffen kleine Inseln, vergleichbar einem umgestürzten Urwaldriesen und schaden der Diversität (Artenvielfalt) nicht im Geringsten. Was den Wäldern auf unserer Erde- um den ganzen Globus aber schadet ist die Gier der Industriestaaten. Die Gier der Industriestaten nach Rohstoffen (z.B. Aluminium); nach Fleisch (Rodungen für Weideflächen), nach Palmöl (Palmölplantagen) und nach Biotreibstoff.

Weiterlesen

Happy New Year

Blutjung und unberührt liegt es vor uns, das Neue Jahr . Grad wie ein eben erst geborenes Kind. Man weiß nicht welche Talente in ihm ruhen und welche seiner Eigenschaften und Fähigkeiten sich entwickeln würden.

Grad wie der erste Schnee in einer Großstadt und Du bist der (die) erste, der (die) seine (ihre) Spuren in den sauberen, unschuldigen, jungfräulichen Schnee setzt.

Was wird uns das neue Jahr bringen- uns und der Welt?

Weiterlesen

Seifen für den Regenwald

cr-papagei

Fast all Artikel unseres täglichen Lebens enthalten Palmöl. Palmöl wäre an sich ja ein hochwertiger Rohstoff, wäre da nicht das Problem mit der Herkunft. Palmöl wird aus bestimmten Palmen gewonnen, den Ölpalmen. Da der globale Bedarf und die Gier der Menschheit nach billigem Palmöl enorm gestiegen sind, werden riesige Urwaldflächen in Südostasien oder Südamerika gerodet um Palmölplantagen anzulegen
Grund genug für meine Schülerinnen und Schüler aus zwei humanberuflichen Schulen in Wien, und mich, für den Regenwald mal anzupacken. Wir beschlossen, Seife für den Regenwald zu rühren; Wir rührten jeweils (pro Schule) 100 Stück Seife- diese wurden und werden am Elternabend und am Tag der offenen Tür verkauft.

Weiterlesen

Noch mehr Naturkosmetik aus der Rührküche

Duschgel

IMG_0281Nachdem ich Alu-Deos endgültig nicht mehr wollte und Alternativen aus der Reformabteilung mich nicht wirklich glücklich machten, suchte ich im Internet nach dem passenden Deo-Rezept. Aber nicht nur Deos mache mir endlich selber- was mich seeeeehr glücklich macht- auch die Duschcreme habe ich verbessert und meine Familie zu Weihnachten (neben Deos) mit Cremes uns Duschcremes eingedeckt.

Weiterlesen

Neue Naturkosmetik aus der Rührküche:

Lippenpflege, Quelle: privat

Kosmetik selber Rühren leistet auch einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz!

Man hat garantiert erdölfreie Produkte mit nur soviel Chemie (Konservierungsstoffe, Duftöle) wie man selber möchte. Man spart Transportwege…und wenn man für sich für palmölfreie Rezepte entscheidet tut man zusätzlich was für den Regenwald (und somit für den Artenschutz)!

Sich selbst (oder seinen Freund/innen und Verwandten) tut man mit den hautfreundlichen Produkten sowie was Gutes!!!!

Weiterlesen

Eine Katastrophe kommt selten allein….

Fast mutet es höhnisch an, dass gerade jetzt der Klimagipfel tagt. Vielleicht is es aber Glück. Vielleicht können die Reichen und Mächtigen, die Einflussreichen der Welt jetzt erkennen, dass es höchste Zeit ist das Ruder rumzureissen. Wenn der Klimawandl weiterhin so rasant fortschreitet, wird das Leid der armen Insulaner kein Einzelschicksal bleiben, denn schon jetzt fordert der beginnende Kimawandel seine Opfer und zeigt mit immmer exteren Wetterextremen seine Zähne.

Weiterlesen

Ist Klimaschutz wichtig?

Kein Grund aber für unsere neue Regierung, in Sachen Klimaschutz endlich mal anzupacken. Im Gegenteil: laut Standard sind der Klima und Energiefond anscheinend zu wenig wichtig und könnten in einem „Superministerium“ verschwinden. Punkto Klimaschutz würde dann umweltpolitsch in Österreich auch in der nächsten Regierungsperiode Flaute herscht.

Weiterlesen

Juckende Mitbewohner

Tierische Untermieter am Kopf Ich arbeitete 5 Jahre lang in Kindergarten und Krippe und habe dort ungezählte „Laus-Alarme“ unbeschadet unbestanden. Zwar neigt meine überempfindliche Kopfhaut bei Streß oder wenn ich von Laus-Attacken höre, zum Jucken, dennoch waren noch nie sechsbeinige Mitbewohner auf meinem Haupte der Grund dafür. Auch während meiner eigenenen Schulzeit oder während der Kindergartenzeit meiner Kids verliefen die […]

Weiterlesen

Naturkosmetik Selbst gerührt: Zahnseife, Flüssigseife und eine herrliche Gesichtscreme aus dem eigenen Kochtopf!

zahnseife

Ich wollte nun einen Schritt weiter gehen. Schmierseife zum Putzen und Vorwaschen, Zahnseife und eine wirklich angenehme Gesichtscreme habe ich nun schon in meiner Küche fabriziert. Und ich muss zugeben: Ich bin nicht unzufrieden mit meinen Produkten und sogar ein bisserl stolz.
Darum: Zum Nachmachen empfohlen:

Weiterlesen

Ernteertrag im Minigarten

Ich bin dennoch jedes Jahr aufs Neue überrascht, wieviel der kleine Garten an Obst und selbst geerntetem abwirft. Und wenn ich dann auf die „toten“ Gärten der meisten Nachbarn schaue (unsere direkten nachbarn haben nun auch schon „Eßbares“ angebaut)- mit ihren exotischen Ziersträuchern und Ziergräsern- freue ich mich über den Ernteertrag aus unsererer leicht verwilderten Bioinsel umso mehr!

Weiterlesen
1 2 3 4 5 9