Frülingserwachen in Wien

Leberbluemchen-1
Mit dem Mountainbike der Großstadthektik und dem Alltags-Streß entfliehen

Ein paar mal die Woche fahre ich mit dem Mountainbike auf den Kahlenberg. Ich liebe es, zumindest für kurze Zeit der Großstadthektik und dem Alltags-Streß zu entfliehen und auf Forststraßen und freigegebenen Wanderwegen durch die Natur zu fahren.

Erste Frühlingsboten

Besonders freue ich mich immer über den beginnenden Frühling, wenn die ersten zarten Frühlingsboten, die ersten Blumen wie Schneeglöckchen oder Leberblümchen ihre Köpfchen strecken und die ersten Bienen anlocken, die sich trotz niedriger Temperaturen schon ausschwärmen trauen.

Die Frühlingsblumen verblühen rasch, Schneeglöckchen und Frühlingsknotenblumen standen vor 2 Wochen voll in der Blüte und sind jetzt schon fast verblüht. Besonders hübsch finde ich dann die Zeit, wenn die Blätter der Bäume austreiben und der Wald in zartem Hellgrün erstrahlt.

Bei meiner letzten Ausfahrt konnte ich neben zahlreichen Frühlingsboten, den letzten Frülingsknotenblumen und Schneeglöckchen, den ersten Schlüsselblumen, violetten und weißen Veilchen, Leberblümchen und einem blühenden Kornelkirschen-Strauch auch eine Gruppe von Feuerwanzen in einem altem Baumstumpf beobachten. Viele der rot-schwarzen Wanzen (fälschlicherweise oft „Schusterkäfer“ genannt, denn es sind ja keine Käfer) paarten sich gerade. Ich wurde somit Zeugin einer „Feuerwanzen-Hochzeit“.

Hier ein paar Bilder meines letzten Ausflugs:

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.