Tag des Maultiers

Maultier_by_Michael Baudy_pixelio.de
Nationalfeiertag- Tag des Kürbis und des Maultiers

Heute, am Nationalfeiertag wird nicht nur die immerwährende Neutralität Österreichs gefeiert, der Tag steht auch ganz im Zeichen des Kürbis – und auch Maultiere werden heute geehrt.

Maultier oder Maulesel oder Esel?

Was sind Maultiere? Maultiere sind Kreuzungen aus Eseln und Pferden. Wobei man bei den Esel Pferd-Hybriden unterscheidet zwischen eben den Maultier- Kreuzungen zwischen Eselhengst und Pferdestute und dem Maulesel, eine Kreuzung aus Pferdehengst und Eselstute.

Angeblich ist es schwerer, eine Eselstute von einem Pferdehengst decken zu lassen als umgekehrt eine Pferdestute von einem Eselhengst.

Maultiere vereinen Vorteile von Pferd und Esel, sind robust und widerstandsfähig, trittsicher und ausdauernd wie ein Esel und kräfig und mutig wie ein Pferd. Maultiere gelten auch als sehr intelligent. Da Maulesel scheinen nur wenig Vorteile gegenüber Eseln zu haben scheinen und sind auch schwerer zu züchten als Maultiere. Aufgrund ihrer „Eselsohren“ sehen Maulesel auch gewöhnlichen Eseln sehr ähnlich.

Maultiere sind sehr gutmütig und wurden früher gerne in der Landwirtschaft als Trag- und Zugtiere eingesetzt. beim deutschen Bundesheer finden sich auch heute noch Maultiere im Einsatz.

Zur Biologie der Maultiere

Maultiere und Maulesel sind selber nicht fortpflanzungsfähig, obwohl es selten weibliche Tiere gibt, die fruchtbar sind. Das liegt daran, das Pferde und Eseln unterschiedliche Zahl an Chromosomen haben: Pferde haben 64 Chromosomen und Esel 62. Maultiere oder Maulesel haben also 63 Chromosomen. Da Ei- und Samenzellen immer die halbe Chromosomenzahl haben müssen (Samenzellen und Eizellen von Pferden haben demnach 32 Chromosomen und Keimzellen von Eseln haben 31 Chromosomen), können Maulesel mit ihren 63 Chromosomen keine Ei- und Samenzellen mit korrekter Chromosomen zahl bilden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.