Ökologisch Reisen- geht das?

Ökologisch Reisen- geht das?

Ich reise für mein Leben gern. Ferne Länder und fremde Kulturen zu erleben sind für mich wichtige Inspirationen für mein Leben.

Ich bemühe mich aber auch, mit meiner Familie, nach ökologischen Prinzipien zu leben. Nachhaltig, fair, umweltbewußt zu leben und meine Kinder in diesem Sinne zu erziehen.

Reisen hat immer mit CO2 Ausstoß zu tun, es sei denn, man ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Klar atmet man auch hier etwas mehr CO2 aus als in Ruhe, aber ich denke doch, dies ist vernachlässigbar.

Ich bin Vegetariern, besitze kein Auto und bin im Alltag mit Öffis, zu Fuß oder dem Fahrrad unterwegs. Ich kaufe nur biologische/regionale Lebensmittel und lenke meinen Konsum in Richtung langlebige, haltbare Produkte, sowohl bei technischen Geräten wie Smartphone, Laptop oder auch Kleidung.

Ökologisch Reisen

Reisen ist Luxus. CO2 Ausstoß zum Vergnügen?

Ich bin mir dieser Problematik sehr bewusst und daher versuchen wir, dennoch so ökologisch wie möglich zu reisen:

  • Destinationen, die per Zug oder Bus bewältigter sind, werden so zurückgelegt (Busse schneiden in der CO2 Bilanz sogar noch besser ab als Züge)- das heißt innerhalb Europas wird nicht geflogen.
  • Am Urlaubsort bevorzugen wir kleine Hotels, Hotels oder Pensionen anstelle von riesigen Hotelkomplexen.
  • Am Urlaubsort reisen wir mit Öffis und bemühen uns genauso nachhaltig zu leben wie zuhause: Tagsüber Fenster und Vorhänge zu, um die Hitze rauszusperren, umbenötigte Elektrogeräte ausstecken,…
  • Wir besuchen Nationalparks, was gerade in Ländern in Afrika oder Südostasien ein wichtiger Beitrag zum Erhalt von Nationalparks und der dort lebenden Tiere und Pflanzen ist. So werden etwa oft aus ehemaligen Wilderern nationalparkranger.
  • Wir fliegen in der Regel nur alle zwei Jahre mit dem Flugzeug, in den Jahren dazwischen verreisen wir mit Bus oder Bahn.
Reisen und Ökologie polarisiert

Reisen und Ökologie polarisiert. Reisen macht aber auch weltoffener, eröffnet neue Horizonte und bietet auch den besuchten Ländern wirtschaftliche und – bei bedachtem Reisen auch ökologische Chancen.

Reisen ist somit nicht nur schlecht für die Umwelt. Sicher, Reisen hat definitiv ihre ökologischen Schattenseiten, die ich gar nicht schönreden will. Ich denke aber, bei einem bewußten, möglichst nachhaltigen Reisestil, kann man auch als ökologisch orientierter Mensch verreisen und die Welt entdecken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.