Super glatte Zähne mit DIY Zahnseife

Endlich neue Zahnseife

Endlich nehme ich mir wieder die Zeit, Zahnseife zu machen. Mein Sohn bittet mich darum, auch seine Zahnseife ist leer. Zugegeben, ich habe die letzten Wochen gezwungenermaßen normale Zahnpasta genutzt und mich irgendwie wieder daran gewöhnt. Umso angenehmer finde ich heute das super glatte Gefühl der zahnseifegepflegten Zähne. Ich könnte unentwegt über meine Zähne lecken, so angenehm glatt sind sie.

Hier zum schon traditionellen Rezept meiner Zahnseife:
  • Schmierseife (unbedingt selbstgemacht- für erfahrene Seifenrührerinnen geht es hier zum Rezept für Schmierseife)
  • Salz (ich nehme iodiertes und fluoriertes
  • Xylit (Zuckeraustauschstoff, den die für Karies verantwortlichen Bakterien nicht verstoffwechseln können)
  • etwas Tonerde (fein) als Putzkörperchen (kann weggelassen werden)
  • Salbeitinktur- oder Extrakt
  • Kamillenestrakt
  • ätherisches Pfefferminzöl in Lebensmittelqualität (aus der Apotheke)
  • Alle Zutaten gut vermengen, in saubere Gläser füllen. Fertig!

 

4 Kommentare

  • Hemma

    So eine tolle Idee mit der Zahnseife. Wie lange ist diese den haltbar?

    Liebe Grüße

  • Sie hält nicht so lange wie Zahnpasta, aber da sie relativ schnell gerührt ist, machen wir nur kleine Mengen, die dann garantiert aufgebraucht werden. Die Schmierseife hält länger, die mache ich auf Vorrat (hält ein Jahr oder sogar länger, kann man eventuell auch einfrieren).

    Ein paar Wochen oder wenige Monate hält auch die Zahnseife, wir verwenden sie, solange sie sich geruchlich oder geschmacklich nicht verändert.

  • Cosgirl

    Wirklich hilfreich wären Mengenangaben.

  • Danke für die Anmerkung.
    Ja, das stimmt, Mengenangaben fehlen. Ich tu mir nur ein bisschen schwer mit Mengenangaben, weil ich mache die Zahnseife halt nach Gefühl. Auf ein kleines Glas (25ml) etwa einen gehäuften Teelöffel Xylit (wenn man es süßer möchte, gerne auch etwas mehr), vielleicht einen halben Teelöffel Salz (nicht mehr, wegen des Geschmacks), einen halben Teelöffel Tonerde, von den Tinkturen und ätherischen Ölen je etwa 10ml; vom ätherischen Pfefferminzöl in Lebensmittelqualität gern auch mehr- duftet und schmeckt dann besser.

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.