Weltpinguintag

Humboldt Pinguine
Eisbären und Pinguine

In vielen lustigen Zeichentrickfilmen begegnen sich Eisbären und Pinguine. Im Kinderfilm „Lars, der kleine Eisbär“, gelangt der Pinguin Caruso zwar auch auf den Nordpol, aber hier wird wohl erklärt, dass Pinguine nicht am Nordpol wohnen. Der Pinguin wurde vom Wind erfasst, aufs offene Meer getragen und ein freundlicher Wal hatte ihn zum falschen Pol gebracht…

Es ist das Glück der Pinguine, dass Pinguine am Südpol leben und Eisbären am Nordpol, sich Pinguine und Eisbären somit in der Natur nie treffen, sonst hätten die flugunfähigen Vögel neben den Seeleoparden auch noch die riesigen Eisbären als Feinde.

Geschützte Antarktis

Die Antarktis selber ist seit 1989 geschützt. Was aber nicht bedeutet, dass es nicht Bohrungen nach Öl in den Meeren um die Antarktis geben kann. Lecks oder Unfälle würden in diesem Fall eine unvorstellbare Katastrophe bedeuten, denn während das antarktische Festland wie auch auch Festland in der Nähe zur Arktis öde Eiswüste sind, auf deren wenigen eisfreien Flächen nur wenige Pflanzen wie ein paar Moose oder Flechten überleben können, sowie einige wenige widerstandsfähige Mikroorganismen, wimmelt es in den Polarmeeren nur so von Leben- und davon profitieren wiederum die Pinguine. Die Pinguine, die zum Brüten oft riesige Wanderungen von den Küsten aufs Festland unternehmen, leben einen Großteil ihres Lebens im Wasser, wo sie sich von Fischen ernähren.

Pinguine leben nur auf der Südhalbkugel unserer Erde. Galapagos-Pinguine sind die am nördlichsten vorkommenden Pinguin Arten, die am Äquator lebenden Arten sind aber etwa halb so groß wie die Kaiser Pinguine am Südpol. Die Bergmann´sche Regel lehrt uns, dass Arten in kalten Gegenden größer sin als ihre Verwandten in warmen Gebieten, so ist auch der Eisbär größer als der Braunbär oder gar der Schwarzbär. Auch in Südafrika, bei Kapstadt gibt es eine Kolonie von Jackass-Pinguinen, seit sich 1983 ein Pärchen dorthin verirrt hatte, sic offensichtlich wohl fühlte und eine Kolonie gründete- zur Freude der Touristen und zum Leidwesen mancher Anwohner…

Beziehungsprobleme unter Pinguinen

Pinguine sind streng monogam lebende Vögel, die ihren Lebenspartner nach Monaten der Trennung wieder erkennen und die sich gemeinsam um die Aufzucht ihrer Jungen kommen. Wobei, auch bei den putzigen Pinguinen gibt es Vergewaltigung und Prostituion und auch Pinguine, die fremd gehen oder verbissen um ihr Weibchen kämpfen.

Bionik

Pinguine sind fantastisch an ihr Umfeld angepasst. Tollpatschig und plump an Land, gleiten sie elegant und Winter geringem Kraftaufwand durchs Wasser. Wie Torpedos gleiten sie durch Wasser und dienen den Techniker/innen als Vorbild für neue stomlinienförmige U-Boote.

In diesem Sinne, ein Hoch auf die geselligen, treuen, wenn auch nicht immer „ganz heiligen“ Tiere zum Weltpinguintag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.