Equal pay day

Claudia Hautumm / pixelio.de

Ich sitze mit meinen Kindern beim Frühstück. Sohn wie Tochter sind ehrgeizige Kinder und gut in der Schule. Bei beiden bin ich mir sicher, dass sie ihr Leben einmal meistern werden.

Ich habe mich immer bemüht, meine Kinder gleich zu behandeln. Ich meine damit, weder meinen Sohn noch meine Tochter aufgrund ihres Geschlechts zu bevorzugen oder zu benachteiligen.

Dennoch wird sich meine Tochter einmal mehr bemühen müssen als mein Sohn, um genauso erfolgreich wie er zu werden oder genau so viel zu verdienen. Aber nicht weil sie fauler ist oder schlechter ist als ihr Bruder, sondern nur weil sie ein Mädchen ist.

Heute ist österreichweit Equal pay day.  Das bedeutet, dass Männer im Durchschnitt- um auf ein gleiches Jahresegehalt zu kommen, ab dem heutigen Tag bis zum Jahresende nichts mehr arbeiten müssten. In Vorarlberg müssten Männer sogar seit dem 16. September nichts mehr arbeiten.

Ich hoffe, dass meine Kinder eine sorgenfreie Zukunft vor sich haben, aber neben Alltagssorgen um ihre Zukunft, die durch einen Blick in die Medien geschürt werden (etwa der Nordkoreakonflikt) hoffe ich, dass die Chancen der Mädchen bald genauso groß sind wie der Burschen. Noch gehen zwar genauso viele Mädchen wie Buben auf ein Gymnasium, schließen mindestens genauso viele Mädchen ein Studium ab, aber in führenden Positionen findet man nach wie vor mehr Männer. Liegt das am Selbstverständnis der Frauen der Mädchen? Traut die Gesellschaft oder die Mädchen selber sich weniger zu als den Buben?

Ich hoffe für alle Mädchen und Buben, für meine Tochter und meinen Sohn, dass diese Ungerechtigkeiten bald wirklich Vergangenheit sind. Dass es für Buben nicht mehr peinlich oder unmännlich ist, Kindergärtner zu werden oder einen anderen Sozailberuf anzunehmen und Mädchen sich trauen, technische Berufe zu ergreifen- und endlich für gleiche Arbeit das Gleiche bezahlt bekommen! Und das der Equal pay Day bald am 31.12. ist!

Claudia Hautumm / pixelio.de

Claudia Hautumm / pixelio.de

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *