Klimawandel und nachhaltig Leben

Jetzt hat er uns wieder- der Alltag. Vorbei sind die schönen Sommertage, wo man sich tagsüber die Sonne auf den Bauch scheinen lässt und in den lauen Abendstunden spazieren geht oder bei einem Gläschen Wein sitzt…

Die Kids schultern allmorgendlich ihre Schultaschen und der Griff zur wärmenden Jacke oder dem Regenschirm wird zum Muss in kühlen Morgenstunden.

Wenns nach mir ginge, könnt das ganze Jahr lang Sommer sein…Klimawandel willkommen. Moment mal-Klimawandel willkommen? Was bedeutet der Klimawandel für uns- für die Welt? Wird es wirklich angenehm wärmer? Oder findet der Klimawandel überhaupt wirklich statt? Die letzten Winter waren doch echt kalt!

Erst mal müssen wir unterscheiden zwischen globaler Klimaerwärmung und lokalen Wetterkapriolen. Die Auswirkungen unseres (globalen) Tun und Handelns auf das Klima sind sehr vernetzt und daher nur schwer zu verstehen. Oder oftmals wollen handelnde Personen oder Gesellschaften auch nicht verstehen- wohl weil sie dann ihr Handeln ändern und vielleicht gar auf die eine oder andere Bequemlichkeit verzichten müssten.

Aber der Reihe nach; bedeutet globale Klimaerwärmung globale Erwärmung? Wenn die Durchschnittstemperaturen in die Höhe schnellen bedeutet das doch nur, dass das Durchschnittstemperaturen sind- heißt lokal könnte es sogar kühler werden, wenn es anderswo umso heißer wird.

Klimawandel bedeutet aber auch andere Luft- und Wasserströmungen. Jeder weiß, dass im Winter über dem Ofen oder Heizkörper aufgehängte Wäsche leicht flattert- verursacht durch den Wind der aufsteigenden warmen Luft-erhitzt durch die Heizung. Im Großen ist es nicht viel anders. Warme Luftmassen steigen auf und treffen auf kühlere. So entstehen Luftwirbel und Luftzirkulationen, Winde und sogar Wirbelstürme entstehen.

Strömungen in den Ozeanen funktionieren genauso; auch in den Meeren gibt es Strömungen, eine dieser (warmen) Strömungen ist beispielsweise dafür verantwortlich, dass es in Irland trotz seiner nördlichen Position so mild und grün ist. Überhaupt profitiert ganz Nordeuropa von dieser als Golfstrom bekannten Meeresströmung, die wie eine gigantische Heizung funktioniert.

All diese Zusammenhänge zu verstehen ist nicht gerade einach und noch schwerer ist es auch für die Forscher die Auswirkungen der globalen Klimaerwärmung zu verstehen. Modelle und Rechenbeispiele werden erstellt, Prognosen abgeleitet. Und dann kommen immer wieder neue Faktoren dazu, die wieder in die Modelle aufgenommen werden müssen. Etwa das entströmende Methan aus den auftauenden Permafrostböden Sibiriens. Methan ist ein 20 mal so starkes Treibhausgas wie Kohlendioxid und wird auch von Rindern freigesetzt die zu tausenden als Hamburgerlieferant auf ehemaligen Urwaldgebieten weiden.

Klimawandel könnte für uns Europäer auch bedeuten, dass unsere Sommer nicht wärmer und länger werden, sondern dass es in Europa kälter wird, dass aufgrund häufigerer Extremwetterlagen (Dürren, Überschwemmungen) die Missernten steigen. Dass wir mit vermehrten Flüchtlingsströmen aus Katastrophen-Regionen rechnen müssen, mit hilfesuchenden Menschen, die zwar Opfer des Klimawandels sind aber nicht deren Verursacher (und die eine neue Heimat suchen müssen, weil in der alten kein Überleben mehr möglich ist).

Was können wir alle tun um dem Klimawandel entgegen zu steuern?

Ein paar fleischlose Tage pro Woche einlegen. Warum? Weil Haltung, Transport und Produktion von fleischhaltigen Lebensmitteln sehr viel CO2 produziert. Schon der Umstieg von Rindfleisch auf Hähnchen spart einiges an Treibhausgasen…

Bahnfahren statt Flugmeilen sammeln; dank der niedrigen Flugpreise ist es modern und chic geworden,  Städtetrips am Wochenende zu unternehmen. Paris, Berlin oder sogar New York übers Wochenende sind kein Problem mehr. Fürs Klima viel besser ist es, wenn überhaupt,  nur eine Flugreise pro Jahr zu machen und Destinationen die mit der Bahn zu erreichen sind, mit dem Zug zu bereisen. Tipp: im Schlafwaggon reist es sich sehr entspannt!!

BIO Kaufen: Klar gibt es auch am BIO-Sektor immer mal „schwarze Schafe“ und dank steter Kontrollen werden die auch immer wieder entdeckt.Zwar hat BIO laut einer Studie der UNI Stanford  kaum mehr Vitamine als konventionelles Essen in sich. Was aber ist mit den Pestiziden oder der Belastung mit Antibiotika? Auch das Landschaftsbild wird mit biologischen (oder auch kleinbäuerlichen) Methoden vielfältiger und bietet dann auch mehr (bedrohten) Arten Platz, die in so genannten Agrarwüsten längst verschwunden sind.

Faire Produkte wählen: Wir können uns meist auch die etwas teurere Bio-Schokolade oder das T-Shirt aus fair produzierter Baumwolle leisten. Und wenn es budgetmässig nicht gut aussieht ist es besser nur ein T-Shirt zu kaufen statt zwei vom Diskonter, die vielleicht sogar noch extrem schadstoffbelastet sind. Chinas Gewässer kippen mancherorts aufgrund von Chemikalien in Textilien, die bei uns längst verboten sind. Über den Umweg der Bekleidungsindustrie landen die billigen Stoffe dann doch bei uns und die Chemikalien- auf unserer Haut- in unseren Körper- in unsere Gewässer durch die Wäsche…

Gute Ideen für einen nachhaltigen Lebensstil, d.h. einen Lebenstil der auch unseren Kindern und deren Kindern noch ein Leben in einer lebenswerten Welt ermöglicht, wissenwertes rund um Klimawandel und Wege daraus finden Sie auf  der auch für Kinder und Jugendliche interessanten Ausstellung auf der MS Wissenschaft, die noch bis morgen in Wien am Handelskai ankert. Das Schiff schippert weiter nach Krems und Linz. (18.9. in Krems, ab 21.9. in Linz). Tipp: Anschauen und informieren!! Wir waren schon da und wie immer gibt es vieles zum Ausprobieren, was die Ausstellung für Kinder interessant macht.

 

 

 

Ein Kommentar

  • I wish to show thanks to you just for rescuing me from this type of incident. Because of scouting throughout the world wide web and seeing concepts which were not powerful, I assumed my life was done. Being alive without the presence of approaches to the issues you’ve sorted out by means of this report is a serious case, and the ones which may have adversely affected my career if I hadn’t come across your blog. Your personal skills and kindness in maneuvering the whole thing was important. I don’t know what I would have done if I had not come across such a thing like this. I can also now relish my future. Thanks so much for your specialized and results-oriented guide. I won’t hesitate to refer your web page to any person who would need support about this subject matter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.