Österreich als Klima Opfer?

415875_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de

Während die Kinder erschrocken blicken, spüre ich eine gewisse emotionale Kälte in mir. Ha, wie wenn wir das nicht schon lang wüssten, was der Klimawandel bringen wird. Außerdem, außer einem kurzen Aufschrei wird sich nichts ändern. Weil, die Lobby der Industrie ist zu stark um in der Politik genügend zu bewegen. Die Bequemlichkeit der Leute ist zu stark um ihr Leben umzukrempeln, obwohl viele kleine Schritte vieler Menschen enorm viel bringen würd und unser Klima retten könnte.

Es braucht ja gar nicht einen Haufen utopisch anmutender Grünmenschen, Sonderlingen oder Ökos, die in Filzpatschen auf dem Radl fahren und sich vegan oder freegan ernähren und bei Demos gegen die Zustände der Welt protestieren.

Ökologisch zu denken ist mehr als das Gedankengut von ein paar Spinnern und das sollte in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts längst angekommen sein. Es braucht den Mut und das nachhaltiger Verständnis ganzer Gesellschaften, zu verstehen, dass es sich lohnt, ab und an (vielleicht sogar einmal in der Woche) auf das Auto zu verzichten. Dass es sich lohnt, nicht immer das neueste Handymodell haben zu müssen und dass es sich lohnt, bei Lebensmittel und Kleidung auf die Herkunft zu achten, Fairness bei der Erzeugung, ökologische Aspekte, zurückgelegte Transportkilometer und Arbeitsbedingungen der Produzent/innen mit einzubeziehen.

Weiterlesen

Rührküche, Teil 6- so gelingt Schmierseife garantiert!

Fertige Schmierseife

Hier meine Geheimmethode, mit der Schmierseife garantiert geling. Wichtig:

1. Ein bisserl Erfahrung im Seife sieden

2. Unbedingt Handschuhe und Schutzbrille benutzen (Spritzgefahr!!)

3. Ich habe zum Seife sieden einen alten Schnellkochtopf, übliches Fassungsvermögen von 5 Litern. Für Leimseifen kann ich getrost ein Liter Öl verseifen, bei Schmierseifen nehme ich bei dieser Kochtopfgröße nur 750 ml Öl! Wichtig- sonst gibt es eine große „Sauerei“ in der Küche.

Weiterlesen

Almrausch 2014

Ziege-mit-Zicklein

Wie schon in den letzten Jahren, fuhren wir auch heuer wieder auf „unsere Alm“. Richtige Stammgäste sind wir geworden, und das obwohl ich nie Stammgast werden wollte. Ich will die Welt sehen und nicht immer am selben Platz landen.

Ist auch so, nur beim Almurlaub mache ich eine Ausnahme. Die Wansingalm mit ihren vielen Tieren, der phantastischen Natur ringsum, blühenden Almwiesen, Heidelbeeren und Preiselbeeren, Bergsalamander und Orchideen bietet einfach Wohlfühlgarantie. Am Himmel kreisen Steinadler und sogar Bartgeier und in luftigen Höhen begegnet man mit etwas Glück nicht nur Kühen und Ziegen, sondern mitunter auch Gämsen oder gar Steinböcken.

Weiterlesen

Interrail mit Kindern

Towerbridge

•Reiseziele für die Kinder einplanen; stundenlanges Abpilgern von Kirchen oder anderen urbanen Zielen wird vielen Kindern fad. Wir planen immer spannende Ziele für die Kinder ein: z.B. Tiergärten, Nationalparks oder die Comicfassaden Brüssels
•Kinder in die Planung mit einbeziehen: was wollen die Kinder unbedingt sehen?
•Nachtzugfahrten sind sehr entspannend
•Vorplanung von zuhause aus (Hotels vor buchen, Zugstrecken raussuchen, Sehenswürdigkeiten checken, Highlights gemeinsam mit den Kindern auswählen
•Pausenfüller mitnehmen: Bücher, Malsachen, Gesellschaftsspiele oder ein ein „Spielvorrat a la „Ich seh ich seh, was du nicht siehst“, Wortschlangen,… sind wichtig, um doch mal nicht vermeidbare Wartezeiten zu überbrücken. (hier findet man ein paar Spiele: http://www.kidsaway.de/auto-fahren/top-10-spontane-spiele-fuer-die-autofahrt-bei-denen-kinder-und-eltern-spass-haben/

Weiterlesen

pH Hautneutrales Duschgel (Flüssigseife) mit Milchsäure

Flüssigseife

Im Juni hielt ich an der VHS Leberberg 2 Workshops. Einmal rührte ich in einer netten Damenrunde eine feine Lavendelseife, eine Woche später  (am 20.06) rührte ich mit einer ebenso netten Damenrunde feine Gesichtscremes. (meine eifrigen Leser/innen kennen die Rezepte bereits, finden sich unter („Kosmetik“ auf diesem Blog). Wir tratschten und so gab ich in der Runde auch ein paar […]

Weiterlesen

Vögelchen in Not

Grünling Küken

Ein kalter Frühlingstag. Es schneite (bei den jetzigen Temperaturen gar nimmer vorstellbar) und wir gingen spazieren. Plötzlich ein Aufschrei meiner Tochter: „Mama. Mama, ein Vogel. Ich glaub, der ist tot!“ Ich eilte zu meiner Tochter und wäre fast auf das kleine, unscheinbare Etwas am Boden getreten. Ein kleines Etwas, das sich verzweifelt an einen kalten Stein kuschelte. Ich bückte mich […]

Weiterlesen

Nachhaltig Denken lernen…

Leberblümchen, Quelle: pixelio.de

Meine Tochter und ich gehen shoppen. Ihr gefällt ein Kleid mit Dschungelmotiven. Mama, wart! Sagt meine Tochter und sie wirft einen Blick aufs Etikett. Wo das Kleid herkommt, will sie wissen. Kleidung aus Bangladesch, Kleidung aus Fabriken, wo Menschen ausgebeutet werden möchte sie nicht.

Meine Tochter ist jetzt 8 Jahre alt. Wenn wir einkaufen gehen, achtet sie selbstverständlich auf regionale Produkte, auf Bioqualität und auf Fleisch will sie ganz verzichten. Vorbildlicher und nachhaltiger denkend wie so mancher Erwachsener…

Weiterlesen

Palm-und Erdölfrei leben

An Silvester saßen meine Tochter und ich noch länger zusammen und unterhielten uns über „Gott und die Welt“. Meine Tochter fragte mich: „Mama, hast Du heuer einen besonderen Vorsatz?“ ich zuckte kurz mit den Achseln. Eigentlich nicht wirklich. Am nächsten Morgen las ich einen Bericht über Palmöl und war ganz verwundert, dass selbst die hochwertigsten Produkte, auch ökologische und an […]

Weiterlesen

Seifen für den Regenwald

cr-papagei

Fast all Artikel unseres täglichen Lebens enthalten Palmöl. Palmöl wäre an sich ja ein hochwertiger Rohstoff, wäre da nicht das Problem mit der Herkunft. Palmöl wird aus bestimmten Palmen gewonnen, den Ölpalmen. Da der globale Bedarf und die Gier der Menschheit nach billigem Palmöl enorm gestiegen sind, werden riesige Urwaldflächen in Südostasien oder Südamerika gerodet um Palmölplantagen anzulegen
Grund genug für meine Schülerinnen und Schüler aus zwei humanberuflichen Schulen in Wien, und mich, für den Regenwald mal anzupacken. Wir beschlossen, Seife für den Regenwald zu rühren; Wir rührten jeweils (pro Schule) 100 Stück Seife- diese wurden und werden am Elternabend und am Tag der offenen Tür verkauft.

Weiterlesen

Juckende Mitbewohner

Tierische Untermieter am Kopf Ich arbeitete 5 Jahre lang in Kindergarten und Krippe und habe dort ungezählte „Laus-Alarme“ unbeschadet unbestanden. Zwar neigt meine überempfindliche Kopfhaut bei Streß oder wenn ich von Laus-Attacken höre, zum Jucken, dennoch waren noch nie sechsbeinige Mitbewohner auf meinem Haupte der Grund dafür. Auch während meiner eigenenen Schulzeit oder während der Kindergartenzeit meiner Kids verliefen die […]

Weiterlesen

Ökologisch vernetzt denken

Vegan aus Tierschutzgründen? Neulich saßen wir am Tisch und aßen Abendbrot. Am Tisch stand eine Packung Diätbutter die ich gekauft hatte, weil ich sie für biochemische Analysen mit meinen Schülerinnen und Schülern benötigte. Mein Großer hielt diese Butter für Margarine, blickte mich etwas konsterniert an und meinte nach einer längeren Denkpause: „Naja, weißt Du Mama, wenn Menschen immer vegan essen […]

Weiterlesen

Almrausch 2012

  „Unsere“ Alm Endlich kamen wir wieder auf „unsere“ Alm, nachdem wir im letzten Jahr auf einer“Alm“ waren, wo es uns eher missfiel. Nicht nur, dass  es keine echte Alm war (wie im Internet angekündigt), nicht nur das das beworbene Melken ein Flop war (in einer Melkgrube, wie in einer Mechanikergrube), der Gipfel war, dass wir nicht über die Erkrankung […]

Weiterlesen

Polen per Zug mit Kids und co

Alljährlich packt es uns, das Fernweh, das Reisefieber. Aber in Übersee-Destinationen ist der Flug leider unumgänglich. Würden wir per Schiff in die Karibik, Asien oder Afrika reisen, würde der Urlaub schon in der Fahrzeit verbraucht sein. Klar, der Weg ist das Ziel, sagte schon Konfuzius, dennoch hat leider keiner von uns so lange Urlaub, dass sich eine dermaßen monatelange Reise ausgehen würde. So haben wir eigentlich nach jeder Flugreise, auch wenn wir „ökologische“ Ziele wählen, nicht in „Bettenburgen“ hausen sondern bevorzugt den lokalen Tourismus stärken, Nationalparke besuchen und vor Ort fast nur öffentlich reisen usw. ein schlechtes Gewissen

Weiterlesen

Von der Armut der Menschen

Die Schule ist aus. Lachend und lärmend stürmen die Kinder aus dem Gebäude. Auch mein Sohn ist unter ihnen. Auf dem Platz vor der Schule unterhalten sich die Buben noch- über die Hausübung, über Vorfälle des vergangenen Schultages, über beliebte Filme und beliebte Filmfiguren. Da hält der beste Freund meines Sohnes inne und zieht stolz sein Handy aus der Schultasche. […]

Weiterlesen

ALIENS UNTER UNS!!!

Stolz erzählte mir mein Großer, als ich ihn vom Hort abholte, er hätte am Weg von der Schule mehrere kleine Götterbäume ausgerissen und unschädlich gemacht. Nein, mein Sohn ist kein Wüstling, kein Vandale, aber wir unterhielten uns Tags zuvor über Aliens in der Natur, über Pflanzen und Tiere mit Migrationshintergrund. Und während Mitbürger/innen mit Migrationshintergrund unsere Gesellschaft- bei entsprechender gegenseitiger […]

Weiterlesen

Alle Jahre wieder

Das Glöckchen leutet und der Christbaum strahlt mit den Kindern um die Wette. Seit ein paar Jahren sind wir wieder auf „tote“ Christbäume umgestiegen. Der Plan mit dem wiederverwendbaren Christbäumchen im Topf ging nicht auf. 5 Jahre-5 Versuche und jedes Jahr ging das teure Tannenbäumchen kurz nach Weihnachten ein, bekam braune Nadeln und dürre Äste und landete wie seine konventionell […]

Weiterlesen

Merry Christmas

Pünktlich, kurz vorm Weihnachtsfest, schmilzt er dahin, der Weihnachtsschnee. Alle Jahre wieder! Warme Luftströmungen machen es möglich, daß von 10 Weihnachtsfesten 8 grün ausfallen, sogar dann, wenn es davor und danach reichlich Eis, Schnee und Kälte gibt. Dennoch, um etwas Weihnachtsstimmung auch bei Fön und feucht-warmen Wetter zu verbreiten, schenke ich Ihnen heute eine weihnachtliche Geschichte für alle Kinder und […]

Weiterlesen

Das Ende eines Langzottigen

Mein Sohnemann ist fast 8 und ein hochsensibler Bursch. Vor 2 Jahren hat er sich entschieden, seine Haare lang wachsen zu lassen. Seine Mähne wurde wurde immer wilder und dichter und er war ziemlich stolz auf seinen Wuschelkopf. Interessanterweise reagierte unsere doch so aufgeklärte Mitwelt teilweise sehr irritiert darauf, dass ein BUB so lange Haare hat. Wärend man es Männern […]

Weiterlesen

Schulbeginn

Die langen Ferien sind vorbei. Und somit die Zeit des allmorgendlichen Ausschlafens und des allabendlichen spät zu Bett gehen dürfens. Als ich noch ein Kind war sagte man oft: „jetzt beginnt der Ernst des Lebens“ oder zu Vorschüler/innen sagte man augenzwinkernd:“Sei froh, dass Du noch nicht zur Schule mußt“…und machte uns damit Angst vor der Schule. Ich habe meinen Sohn […]

Weiterlesen

Chefsache

Mein Großer war mit seiner besten Freundin am Wienfluß. Im Rahmen des Ferienspiels durfte er mit Gummistiefeln, „Safarihut“, Kescher und Becherlupe bewaffnet auf die Jagd nach Klein- und Kleinstlebewesen gehen. Unter fachkundiger Anleitung entdeckten und beobachteten die Kinder Köcherfliegenlarven in ihren bemerkenswerten Häuschen, betrachteten einen Flußkrebs und Wasserschnecken. Schade, daß Stadtkinder nur selten Gelegenheit zu diesen besonderen Naturerlebnissen haben.  Und […]

Weiterlesen
1 2 3 4