Urbane Naturentfremdung- Mangos suchen am Waldrand

Bildquelle Rolf van Melis; pixelio.de

Am 8. November dieses Jahres erschien im Forschungsteil des Standard ein Artikel mit dem Namen “Kinder, die am Waldrand Mangos suchen.”

Im Kern des Artikels ging es um eine Studie des “Jugenreport Natur”, welcher seit 20 Jahren das Verhältnis junger Menschen zur Natur verfolgt. Für den 7. Report 2016 wurden 1253 Mädchen und Buben der Klassenstufen 6 und 9 aus Nordrhein-Westfahlen befragt. Das Ergebnis könnte meiner Meinung zum schockierender sein: Nur 35% der Kinder wussten, wo die Sonne aufgeht, nur 12% der Kinder konnten essbare Früchte des Waldes nennen, dafür glaubten manche Schüler/innen, dass man Äpfel und Birnen oder gar Mangos, Bananen oder Ananas in heimischen Wäldern finden kann.

Den Bericht fand ich sehr erschreckend, aber er erstaunte mich nicht, da er sich mit den Ergebnissen meiner Diplomarbeit “Die Bedeutung von Naturerfahrungen im Kindesalter” deckte, welche im Akademiker Verlag publiziert wurde.

Read more

DIY Sole-Salzseifen mit Salz aus dem toten Meer- Meeresrauschen auf der Haut

Solesalzseife

Ich beschloss auch mal Salzseife zu rühren und zwar solche mit Salz aus dem Toten Meer. In diversen Seifenforen las ich zwar, Salz aus dem Toten Meer könne man nicht in Seifen geben, mit der Begründung, dieses Salz sei zu hygroskopisch. Hygroskopisch, dachte ich, ist Meersalz oder Steinsalz auch und ich wagte den Versuch: Auf 700g Öle (Kokos, Sheabutter und Kakaobutter nahm ich 700g Salz aus dem Toten Meer.

Read more

DIY Lavendelseife mit Taiwan Swirl

Lavendelseife

Ich wollte endlich auch mal eine so schön marmorierte Seife rühren, wie man sie auf vielen Seifenblogs sehen kann oder auf etlichen Seife-Ständen findet. Topfmarmorierungen oder solche mit Löffel oder Quirl gelingen mir ohne Probleme, auch andere Musterungen mit transparenten Einlegern aus (selbst gemachter) Glycerinseife oder Einlegern aus Seifenresten, Seifen mit Streifen, Punkten und viele andere bunte Seifen habe ich […]

Read more

Martinigansl: Gans viel Tierquälerei

Bildquelle:Cornerstone; pixelio.de

Wie die Kinder noch kleiner waren, feierten sie in Kindergarten und Hort alljährlich das Lichterfest. In Anlehnung an das Martinsfest zogen sie dann mit Laternen herum, sangen Lieder und meist gab es für alle herrliche Kürbiscremesuppe zu essen. Heuer gehen wir zu St. Martin “Gansl essen”. Natürlich nur die Fleischesser in der Familie- und selbstredend in Bioqualität! Für die Vegetarierinnen gibt […]

Read more

Seifen Upcycling: DIY Seifenreste Verwertung

Wuff II- Olivenöl-Kokos-Glycerinseife

Wer Seife selber rührt, kennt das Problem: Nicht immer gelingt die Seife so, wie man will oder man entdeckt plötzlich in einem Karton eine Charge vergessener Seife. Oder man bekommt von Freunden und Bekannten Seife geschenkt, die man eigentlich nicht benötigt. Wegwerfen verbietet das ökologische Gewissen. Ewig lagern bringt auf Dauer auch nichts. Also was tun mit alten Schätzen? Hier […]

Read more

Ein letztes Mal grüßt der Sommer…

Laubheuschrecke-Portrait

Die herbstlichen Sonnenstrahlen lassen nochmal das Thermometer hochklettern und ein letztes Mal scheint sich der Spätsommer gegen sein Ende aufzulehnen. An Allerheiligen fand meine Tochter am Waldsaum eines Waldfriedhofes ein kältestarres Heupferd. Tags drauf, an Allerseelen war das Insekt immer noch am selben Ort. Allerdings war es deutlich wärmer und das Tierchen schien die warmen Sommerstrahlen zu genießen. Heuschrecken sind […]

Read more

Naturkosmetik aus dem Kochtopf: Cremes und Deo

Cremes&Deo

Seit ich aus zeitlichen Gründen keine Workshops mehr zum Seife- und Cremes rühren anbiete, vergesse ich oft, meine eigenen Vorräte aufzufüllen. So sind nicht nur meine Vorräte für Stückseife, Schmierseife und Zahnseife ausgegangen. Auch meine Cremetiegel sind alle leergeschmiert! Auch jene, die meine Schüler/innen bei der letzten “Cremes für Ziegen in Afrika” Aktion gerührt haben.

Read more

Dreierlei Seifen: feine Rosenseife fürs Gesicht, Schmierseife und Zahnseife

Rosenseife

Langsam aber sicher geht der Vorrat an selbstgerührter Seife aus. Manche Restbestände der von mir gerührten Seifen sind schon einige Jahre alt, aber immer noch gut. Vielleicht haben sie an Duft und Farbe verloren, aber schäumen und pflegend reinigen tun sie als wären sie ganz frisch. Aber auch Weihnachten naht, und da brauche ich für meine Familie und liebe Freund/innen ohnehin […]

Read more

Süßes oder Saures! Halloween- Brauchtum oder Geldmacherei?

Harry Hautumm / pixelio.de

Halloween wird in unserer Familie ziemlich zwiespältig betrachtet. Während meine Tochter Halloween lustig findet und mit Freund/innen sogar “Süßes oder Saures” Runden dreht oder sich für das Schulfest an Halloween schaurig verkleidet, lehnt es mein Sohn total ab. Ich persönlich sehe es eigentlich wie mein Sohn. Als ich noch ein Kind war, kannte man “Süßes oder Saures” nur aus dem fernsehen, von amerikanischen Filmen. Dort waren die Kinder schon vor Jahren mit dem Säckchen bewaffnet und schaurig-gruselig verkleidet unterwegs, um abends von den Nachbarn Süßigkeiten zu erbetteln.

Irgendwann muss der Handel auf die Idee gekommen sein, dass neben dem Oster- und Weihnachtsgeschäft doch noch Platz für Halloween sein muss.

Read more

Ohne Geld leben?

05753_original_R_by_Peter Ries Düsseldorf_pixelio.de

Bewußt und ökologisch leben Seit bald 4 Jahren bemühen wir uns tunlichst, palmölfrei zu leben. Bewusst, möglichst ökologisch und so nachhaltig wie möglich zu handeln, versuche ich, seit ich mich erinnern kann. Ich bin seit 28 Jahren Vegetarierin (Ovo-Lacto Vegetariern und gelegentlich Pescetarierin), ich habe somit 2/3 meines Lebens ohne dem Genuss von Fleisch verbracht, esse Milchprodukte und Eier und […]

Read more

Guter Tiergarten? Böser Tiergarten?

Orang Utan Sol

Die Kinder und ich gehen oft und gerne in den Tiergarten. Wir haben alle eine Jahreskarte. Wie die Kinder noch jünger waren, besuchten wir natürlich öfter den Zoo, auch mit Freund/innen, um den Kindern die Tierwelt näher zu bringen. Jetzt im Teenageralter beschränken sich die Zoobesuche auf vereinzelte Sonntagsausflüge.

Read more

…noch mehr Makrofotos!

Nach dem verregneten und teilweise ziemlich unterkühlten September schenkt uns der Herbst viele sonnige und warme Tage. Mich lockt das derzeit immer wieder raus in die Natur, wo ich mit Kamera und Makroobjektiv bewaffnet, auf der Suche nach kleinen, unscheinbaren Tieren, Pilzen oder Pflanzen bin, die noch etwas Energie für den bevorstehenden Weiter tanken. Anbei wieder ein paar meiner Bilder […]

Read more

Goldener Herbst; Makrofotografie in der Natur

Kleine_Wildbiene

Ich bin schon immer gerne in der Natur, auch ohne Fotoapparat: Mountainbiken mit meinem Sohn oder Wandern mit der Familie, aber auf der Suche nach passenden Objekten entdecke ich nun immer wieder hübsche Sachen, die ich sonst übersehen würde, etwa eine kleine Wildbiene auf einer Distel auf der Donauinsel im Oktober, die noch Energiereserven sammelte. Am Kahlenberg hätte ich (auch bereits im Oktober) in einem Weingarten keine Libellen vermutet und doch haben eine Freundin und ich eine entdeckt.

Read more

Equal pay day

Claudia Hautumm / pixelio.de

…Dennoch wird sich meine Tochter einmal mehr bemühen müssen als mein Sohn, um genauso erfolgreich wie er zu werden oder genau so viel zu verdienen. Aber nicht weil sie fauler ist oder schlechter ist als ihr Bruder, sondern nur weil sie ein Mädchen ist.

Heute ist österreichweit Equal pay day.  Das bedeutet, dass Männer bei gleichem Jahreseinkommen ab dem heutigen Tag bis zum Jahresende nichts mehr arbeiten müssten. In Vorarlberg müssten Männer sogar seit dem 16. September nichts mehr arbeiten.

Read more

Der Zahn der Zeit und seine ökologischen Folgen

Ich mag Sprüche wie “Die gute alte Zeit” oder “Früher war alles besser” überhaupt nicht. Weder kann ich erkennen, dass die Kinder und Jugendlichen von heute generell schlechter sind als wir damals (ein paar wenige schwierige Charaktere gab und gibt es damals wie heute), noch könnte ich generell sagen, dass früher alles besser war. Es gab schon früher Kriminelle, Drogen und andere Probleme. Um die Rechte der Frauen stand es noch vor wenigen Jahren viel schlimmer als heute (auch wenn noch immer viele Frauen für die gleiche Arbeit schlechter bezahlt werden als Männer), Kinder wurden geschlagen (die “gesunde Ohrfeige” war anerkannter Erziehungsstil) und noch viele andere Umstände waren früher sicherlich nicht besser als heute (wobei “früher” an sich schon ein sehr vager Begriff ist!).

Schlimm hingegen empfinde ich jene “natürlichen Zeitzeugen”, die uns vor Augen führen können, was etwa der Klimawandel mit unserem Planeten anstellt. Und diesbezüglich war es “früher” tatsächlich besser.

Read more

Ökologische und faire Kleidung- gibt es das?

Bildquelle:http://www.forum-csr.net/News/5688/GerechteLhnefralle.html

Gegen Billigläden, wie auch gegen andere, darunter selbst teurere Modeketten gab es immer wieder Vorwürfe. Es schien aber, als würden sich etliche Modeketten nach den schmutzigen und unschönen Aufdeckungen über Arbeitsbedingungen in den Herstellerländern wie Bangladesch, China oder Indien doch bemühen, bessere und höhere Standards einzuführen. So besserten sich ökologische und soziale Standards bei H&M z.B. enorm. Auf der Plattform clean clothes kann man über saubere und weniger saubere Firmen einiges nachlesen.

Frustrierend ist für mich die Erkenntnis: Gute Geschäfte gibt es praktisch nicht. Nah dran sind etwa Grüne Erde oder Armed Angles, beide führen einen Online Shop.

Read more

Licht aus- um die Welt zu retten!!

Eisbär; Bildquelle:_Christine Schulte_pixelio.de

Am 25. 03. veranstaltet der WWF zum 11. mal die Earth Hour. Auf der ganzen Welt schalten Menschen- Private, Gemeinden, Institutionen, um 20.30 für eine Stunde das Licht aus. Wahrzeichen bleiben dabei genauso unbeleuchtet wie Wohnzimmer- die nur von Kerzen erhellt werde- und das rund um die Welt.

Mit der Aktion, die 2007 zum ersten Mal stattgefunden hat, will der WWF auf den Klimawandel aufmerksam machen. Klar, eine Stunde Strom sparen rettet nicht das Klima direkt, aber die Aktion will auf den Klimawandel und seine Folgen aufmerksam machen.

Read more

Leben Vegetarier/innen gesünder und ökologischer?

Kuh_Nelly

Vegan oder vegetarisch zu leben liegt voll im Trend. Vegetarier/innen verzichten auf Fleisch aus ökologischen oder gesundheitlichen Gründen. Viele sagen, dass sie sich nach dem Weglassen von Fleisch einfach besser und gesünder fühlen. Viele essen auch kein Fleisch aus ökologischen Gründen oder weil ihnen die Tiere leid tun. Auch religiös motivierte Vegetarier/innen gibt es. Das Phänomen, bewusst ohne Fleisch zu leben, ist auch nicht neu. Schon der große Leonardo da Vici war Vegetarier, ebenso Sokrates und Pythagoras. Viele berühmte Persönlichkeiten waren oder sind Vegetarier/innen: Franz Kafka etwa oder Paul McCartney.
Es stellen sich nun also die Fragen:

Welche Formen von Vegetarismus gibt es Überhaupt, bzw. ist Vegetarier gleich Vegetarier?

Leben Vegetarier/innen gesunder?

Leben Vegetarier/innen ökologischer?

Read more
1 2 3 9